Axa Sofortrente

Eine Axa Sofortrente gegen Einmalzahlung wird vom Versicherer nicht angeboten. Dennoch ist es möglich, innerhalb von vier unterschiedlichen Tarifen seine Rente aufzubessern und dies schon ab wenigen Euro im Monat. Beim Vergleich der angebotenen Versicherungspolicen kommt jeder schnell darauf, welche Versicherung sich für ihn eignet. In der heutigen Zeit ist es wichtig, sich für das Alter abzusichern. Denn viel zu oft genügt die regulär ausgezahlte Rente für den Lebensunterhalt nicht. Beim Deutschen Institut für Service-Qualität kann die AXA Versicherung den Gesamt-Testsieger stellen. 

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger wie die AXA Versicherung im Vergleich. 

Serviceanalyse Altersvorsorge bei Versicherern

  • 1 AachenMünchener 76,2 gut
  • 2 Axa 72,7 gut
  • 3 Provinzial Nord-West 72,0 gut
  • 4 Debeka 69,5 befriedigend
  • 5 Ergo 67,9 befriedigend
  • 6 Generali 67,3 befriedigend
  • 7 Zurich 67,3 befriedigend
  • 8 R+V 67,1 befriedigend
  • 9 Nürnberger 66,3 befriedigend
  • 10 Allianz 64,4 befriedigend
  • 11 Alte Leipziger 60,7 befriedigend
  • 12 Versicherungskammer Bayern 60,5 befriedigend
  • 13 SV Sparkassen-Versicherung 60,3 befriedigend
  • 14 HDI 60,1 befriedigend
  • 15 Württembergische 57,4 ausreichend

Welche Alternativen für die Axa Sofortrente

Axa Sofortrente

Die Axa wartet mit vier unterschiedlichen Versicherungspolicen auf. Darunter ein Modell, welches die Riester-Rente unterstützt (Zusatzrente), die typische private Rentenversicherung (Garantiezins), eine Rürup-Rente und die betriebliche Altersvorsorge. Jeder der Tarife hat seine Vorzüge und ist daher für jeden unterschiedlich interessant. Nachfolgend haben wir uns mit den einzelnen Tarifen näher beschäftigt und teilen Ihnen mit, worauf Sie beim Abschluss einer solchen Versicherung unbedingt achten sollten, um später auch noch etwas von ihrem Geld zu haben.

Jetzt Vergleich anfordern >

Für wen sich eine private Altersvorsorge eignet

Im Grunde profitiert jeder von der Anlage einer privaten Altersvorsorge. Denn inzwischen wird immer klarer, dass die regulär ausgezahlten Renten bei weitem nicht für den eigenen Unterhalt genügen. Mit Hilfe einer privaten Vorsorge kann sich jeder ein gutes Polster schaffen, aus dem er dann ab Renteneintrittsalter schöpfen kann. So ergeben sich weniger Versorgungslücken und der bisherige Lebensstandard kann gehalten werden. Man hat durch diese zusätzliche Absicherung eine Sorge weniger. Wer auf der sicherer Seite sein möchte, muss bei Tests auf die Rentengarantiezeit, Überschüsse und den Anlageerfolg beachten.

Staatliche Zuschüsse per Riester-Rente

Die Axa Riester-Rente wird staatlich unterstützt. Der Tarif ist so aufgebaut, dass sämtliche staatlichen Zulagen genutzt werden. Dazu kommt die Möglichkeit, die Versicherung in der Steuererklärung abzusetzen. Der Versicherte spart also doppelt. Es gibt die Geld-Zurück-Garantie, falls man die Versicherung (aus welchen Gründen auch immer) kündingt. Und außerdem profitiert der Versicherte von zusätzlichen Umlagen, die dem Unternehmen jährlich entstehen und die er seinen Versicherten zugute kommen lässt.
Weitere News:

Zahlen zur Riester-Rente

Am Beispiel lässt sich die Auszahlung recht gut erklären. Hat beispielsweise ein Familienvater im Jahr ein Einkommen von 35.000 Euro zu verzeichnen, muss er mindestens 4 Prozent vom Bruttogehalt zahlen. Dies entspricht 1.400 Euro. Dazu kommen jeweils 2 Grundzulagen von jeweils 154 Euro und die Kinderzulage. Diese beträgt pro Kind entweder 300 Euro (nach 01.01.2008 geboren) oder 185 Euro (davor geborene). Der Staat fördert die Rente noch einmal mit 66 Prozent, demnach mit 908 Euro. Singles und Paare profitieren ebenfalls von dem Tarif.

Die private Rentenversicherung der Axa

Innerhalb der privaten Rentenversicherung bietet die Axa unterschiedliche Versicherungstarife, die sich an den Bedürfnissen und Anforderungen des Versicherten orientieren können. Sowohl eine Renten- als auch Kapitalzahlung ist möglich, es gibt eine individuelle Nachlassregelung und die Versicherungen lassen sich jeweils günstig versteuern, wenn es erst einmal zur Auszahlungsphase kommt. Das Unternehmen unterscheidet zunächst grundsätzlich in drei Tarife, die differenzierte Leistungen bieten.

Jetzt Vergleich anfordern >

Klassik-PrivatRente

Das Modell der Klassik-PrivatRente gleicht der typischen Rentenversicherung und ist individuell, flexibel und sicher für den Kunden. Sie enthält eine garantierte Verzinsung des Guthabens, der Prozentsatz beträgt 1,75 Prozent. Außerdem gibt es die Chance, zusätzlich an Überschüssen beteiligt zu werden. Der Kunde hat die Wahl, ob er zusätzlich einen Berufsunfähigkeitsschutz einbindet. Die Versteuerung erfolgt in der Auszahlungsphase in Form eines günstigen Ertragsanteils. Bei einer Laufzeit von 12 Jahren und Auszahlung ab 62 ist die Rente zur Hälfte steuerfrei.

Relax PrivatRente

Die Relax PrivatRenge ist ein besseres Modell für jene, die mit einer höheren Einzahlung handeln können. Sie besteht aus vier Bausteinen: Garantie, Wertzuwachs, Rendite und Flexibilität. Das bedeutet, die vereinbarten Beiträge stehen dem Versicherten grundsätzlich zur Verfügung. Der Wertzuwachs ermöglicht eine Erhöhung, wenn eine Zeit vergangen ist. Dazu gibt es den Berufsunfähigkeitsschutz und eine günstige Versteuerung. Hier ist auch eine Kapitalzahlung möglich, deren Erträge ebenfalls ausgezahlt werden.

Die Fonds-PrivatRente

Bei der Fonds-PrivatRente verspricht die Axa eine besonders starke Rendite. Die Versicherung besteht aus Strategiedepots und Einzelfonds. Das heißt, durch die Nutzung einer Garantie-Option ist es möglich, einen Gewinn zu sichern. Die Renditechancen sind sehr hoch, da die Versicherung in Fonds investiert, die sich mit der Zeit erhöhen. Die lebenslange Rente wird nur mit günstigem Ertragsanteil versteuert. Das heißt, nach einer Laufzeit von 12 Jahren und einem Renteneinstiegsalter von 62 Jahren ist die Auszahlung zur Hälfte steuerfrei.

Die Variante der Rürup-Rente

Neben der regulären privaten Rentenversicherung bietet die Axa auch eine Variante, welche der Rürup-Rente ähnelt. Sie besitzt die gleichen Vorteile und ist ebenfalls in drei unterschiedliche Tarife unterteilt. Der einzige Unterschied zur regulären Rentenversicherung ergibt sich durch die steuerlich geförderte Berufsunfähigkeitsversicherung, die wahlweise mit in die Versicherungspolice mit einbezogen werden kann. Außerdem ist diese Art der Versicherung Insolvenz- und HartzV-sicher. Der Versicherte muss im Notfall also nicht auf die zusätzliche Zahlung verzichten.

Jetzt Vergleich anfordern >

Betriebliche Altersvorsorge in 2017

Die betriebliche Altersvorsorge ist für viele interessant, die sich schon in jungen Jahren um eine Rentenabsicherung bemühen möchten. Denn mit Hilfe dieser Versicherung geht der Beitrag monatlich direkt vom Gehalt ab. Vorteilhaft ist, dass gleichzeitig eine Berufsunfähigkeit abgedeckt ist, sollte es einmal dazu kommen. Die Beitragszahlung erfolgt variabel, den Rentenbeginn kann sich der Versicherte selbst aussuchen. Hierbei gibt es die Grundversorgung, Aufbauversorgung und On-Top-Versorgung als Tarifauswahl.

Was geschieht beim Arbeitswechsel

Dieser Zeitpunkt kommt bei den meisten im Leben mindestens einmal vor: der Wechsel des Arbeitsplatzes. Hat jemand eine betriebliche Altersvorsorge abgeschlossen, ist die Versicherung so flexibel, dass nach dem Wechsel das Vorhaben weitergeführt wird. Der Versicherte muss also, auch wenn er den Arbeitgeber wechselt, nicht auf die Fortführung der Altersvorsorge verzichten. Selbst bei Minijobbern ist der Grundversorgungstarif empfehlenswert, da ein geringer Beitrag fällig wird, die Leistungen sich jedoch auszahlen.

Ein paar Details zur Axa

Die Axa ist ein französisches Versicherungsunternehmen, welches im Jahr 1817 gegründet wurde. Der Hauptsitz ist in Paris, das Unternehmen beschäftigt rund 157.000 Mitarbeiter. Der Versicherungskonzern gehört mit zu den größten internationalen Anbietern der Welt. In der Schweiz ist die Axa Winterthur eine Tochtergesellschaft, die sich innerhalb des Landes etablieren kann. Die Axa Deutschland wurde 1994 gegründet. Bekannt wurde sie durch die Übernahme der Colonia-Versicherungsgruppe.

Keine Sofortrente bei der Axa im Portfolio

Die Axa Sofortrente gibt es bei dem Versicherer leider nicht. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, um für die spätere Rente vorzusorgen. Dazu gehören unterschiedliche Tarife, die bereits für ein paar Euro im Monat erhältlich sind. Im Vergleich bewähren sich mehrere Tarife. Es kommt bei der Auswahl stets auf die eigenen Anforderungen an und das, was man sich für die Rente vorstellt. Neben der typischen privaten Rentenversicherung sind ebenfalls staatlich geförderte Tarife abschließbar.

Jetzt Vergleich anfordern >
Kontakt zum Unternehmen:

Adresse:

Colonia-Allee 10-20, 51067 Köln
Tel.: 0221-148-105
Fax: 0221-148-22740